Update Trainingsbetrieb – Corona Stand 16.06.2020

Am 04.06.2020 hat das erste, durch den Stadt Sportbund organisierte, Treffen der Moers Schwimmvereine und ENNI stattgefunden. Der Vertreter der ENNI hat uns zu der aktuellen Situation der Bäder und der Verordnungen aufgeklärt.

Die für uns grundsätzlich gültige Verordnung ist die Corona Schutzverordnung des Landes NRW.
Jegliche Beschreibungen der Fachverbände können als Empfehlungen verstanden werden, sind aber nicht bindend.

Stand 04.06.2020 war lediglich das Bahnenschwimmen erlaubt.
Weitere strenge Hygienemaßnahmen würden einen aktuellen Trainingsbetrieb nicht ermöglichen.
Beispiele: Keine Sammelumkleiden, kein Leihmaterial, 3m Mindestsabstand, Mindestabstand im Wasser, etc.
Wir alle wissen, dass der ENNI Sportpark zu den Hauptzeiten stark besucht ist.
Damit war für alle Moerser Vereine direkt klar, dass Aktivitäten in Lehrschwimmbecken und im Nachwuchsbereich nicht umzusetzen sind.

Die Moerser Vereine, der Stadt Sportbund und die ENNI werden sich jetzt regelmäßig Treffen um auf die aktuelle Schutzverordnung zu reagieren. (Nächstes Treffen 24.06.20)

Die in der KW25 erschienene angepasst Schutzverordnung sieht weitere Lockerungen vor. Diese gilt es beim nächsten Treffen zu prüfen und einen Trainingsbetrieb für nach den Sommerferien zu planen.

Die Öffnung des ENNI Sportpark Rheinkamp ist aktuell für den 29.06.20 geplant.
Der DLRG Rheinkamp, DLRG Moers, MTV (Triathleten) und die SG Niederrhein werden mit Kleinstgruppen den Trainingsbetrieb langsam wieder aufnehmen. Die entsprechenden Gruppen werden persönlich informiert. Da wird sich zeigen, in wie weit sich die Maßnahmen umsetzen lassen.

Aktuelle Schutzmaßen sehen folgendes vor:
– Maskenpflicht im gesamten Gebäude
Die Maske darf zum Duschen und Schwimmen abgenommen werden
– Desinfektion der Hände beim Betreten des Gebäudes
– Flächendesinfektion auch während des Trainingsbetriebes
– Toiletten dürfen nur einzeln besucht werden und sind anschließend zu desinfizieren
– Keine Ausgabe von nicht desinfizierten Trainingsmaterialien (Versucht das mal mit einer Schwimmnudel)
– Mindestabstand 1,5m (Land, Wasser und Dusche)
Durch den Mindestabstand benötigt jede Trainingsgruppe 2 Bahnen (1 Hin / 1 zurück) und es können maximal 10 Personen pro 2 Bahnen trainieren. (30 maximal im ganzen Sportbecken)
– Ein Anwesenheitsprotokoll ist zu führen. (Name, Vorname, Telefonnr., Uhrzeit von, Uhrzeit Bis)


Wir planen aktuell mit einen Start des Trainingsbetriebes nach den Sommerferien. Dieser wird sicherlich nicht in seiner gewohnten und bewährten Art stattfinden können.
Bitte haltet euch hier auf dem Laufenden.

Das könnte Dich auch interessieren …